Silvaner x Ruländer

Freisamer wurde 1916 von Karl Müller am Staatlichen Weinbauinstitut in Freiburg im Breisgau gezüchtet, weshalb sie auch bis 1958 Freiburger genannt wurde. Der heutige Name leitet sich von dem Ortsnamen Freiburg und dem Fluss Dreisam ab. Züchtungsziel war eine Verbesserung des damals sehr im Ertrag schwankenden Grauburgunders. Freisamer hat heute keine Bedeutung mehr, was die Vermehrung anbelangt. Die beiden Klone sind im Zuchtgarten des Weinbauinstituts archiviert.

Synonyme: Freiburger, Zuchtnummer FR 21-5

Please publish modules in offcanvas position.